Herstellung

Golfschläger Hersteller

Wir fertigen in Deutschland, da, wo Genauigkeit und Präzision Standard sind.

  1. Ausgemessene Schäfte
    Kein Schaft, Wiederholung: KEIN Schaft ist gleichmässig rund, egal, wie teuer. So biegt sich jeder Schaft zu mindestens einer Seite leichter als zu allen anderen. In der industriellen Fertigung wird diese “weiche” Seite nicht bestimmt, die Schäfte werden per Zufall an den Schlägerkopf montiert … fatal für den Spieler. Die negativen Auswirkungen sind unumstritten, weshalb unsere Schäfte immer 360° vermessen werden und entsprechend lagerichtig montiert sind. Ein perfekt ausbalancierter Schlägersatz mit durchgängig identischem Feedback ist das Ergebnis.
  2. Intolerante Gewichte und Winkel
    Auf unseren Maschinen und bei unsere Art zu fertigen, spielen Toleranzen keine Kostenrolle, d.h., für uns ist es der gleiche Aufwand, ob wir auf den Punkt genau arbeiten oder mit Spielraum. Weshalb wir uns entgegen der industriellen Fertigung für exakt genaue Gewichte und Winkel bei den Golfschlägerköpfen entschieden haben.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Martina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*